Sportcoaching &             Mountainadventure

Berg– und Skiführerwesen

Ein Tag in den Bergen gibt dir Kraft und schenkt dir schöne Erinnerungen fürs ganze Leben.

 

Geführte Skitouren, Ski Alpin, Sicher auf Tour, Skitourenreisen,

Geführte Klettertouren, Kletterkurse, Alpinkurse, Hochtouren,

Individualprogramm, uvm.

Seminare

Hol dir den entscheidenden Vorsprung! Mein Slogan, der sinnbildlich für das sportmotorische Lernen steht. Es geht aber nicht nur um die Optimierung der Technik, sondern auch um Spaß und Verletzungsprophylaxe.

 

MTB, Laufen, Skilanglauf, Nordic Blading, Nordic Walking, ...

Leistungsdiagnostik und Trainingsbetreuung

Vorsprung durch System!

 

Ermittlung der Trainingspulsbereiche, Trainingsplanung, Bikefitting, Tipps für Sportler durch Trainingsberatung, uvm.

Aktuelles

 

Wegen des Coronavirus sind bis auf Weiteres keine Aktivitäten geplant. Gerne nehme ich aber Wünsche und Anregungen für kommende Aktivitäten entgegen! Nun möchte ich euch viel Gesundheit und Zuversicht für die kommende Zeit wünschen!

Euer Sportcoach

Kompetenz und persönliche Betreuung sind mir ein Anliegen!

 

Referenzen

- Mag. phil. für Sport, Psychologie, Philosophie und Pädagogik
- staatl. gepr. Berg- und Skiführer

- Landesskilehrer
- INWA Nordic-Walking Mastertrainer
- staatl. gepr. Lehrwart Skilanglauf
- staatl. gepr. Lehrwart Mountainbike
- Landestrainertätigkeit für den LSV OÖ im Bereich Skilanglauf
- von 1984 - 1990 Leistungssport im Bereich Skilanglauf und Berglauf
- seit 1993 ambitionierter Hobbysportler im Bereich Mountainbike, Straßenradsport, Lauf- und
    Skilanglaufsport

 

Weitere Ausbidlungen:
- OEAV - Risk & Fun Trainer - Ausbildung im Bereich Waldpädagogik - Ausbildung zur Fußreflexzonenmassage

 

Aktuelle Lehrtätigkeit:
Georg von Peuerbachgymnasium

Universitätssportinstitut (Linz)

Gespag Linz

 

Institute mit denen ich bereits zusammengearbeitet habe:
bodv & health academy
(Haslach, Linz, Dornbirn), , OÖ Bergführerverband , OÖ Gebietskrankenkasse, Ländliches Fortbildungsinstitut (Linz), Pädagogische Hochschule OÖ, PGA-Linz, Vitalakademie (Linz, Wien, St. Pölten), Volkshochschule-Linz

 

Publikationen:
Laufsport
Maratho, Land der Berge, Löffler Sportzeit, Fischer Nordic World, Zeitschrift des OÖ LSV

Kontakt:

Mag. Alwin Mold

Almstraße 22

A– 4201 Eidenberg

 

Tel.: 0043-(0)7239-5866

Mobil: 0043-(0)664-8913929

Mail: sportcoach@aon.at

Empfehlung: Für längere Aktivitäten oder Seminare empfehle ich Ihnen eine Stornoversicherung abzuschließen!

Infos unter Europäische Reiseversicherung AG - www.europaeische.at

 

 

 

Bankverbindung: Allg. Sparkasse OÖ

IBAN: AT65 2032 0000 0021 4453

BIC: ASPKAT2LXXX

Wissen aktuell

Wissenschaftlicher Beitrag - Mrz. bis Juni. 2020

 

Vorteil durch „Wundergemüse“

 

Sportlich aktive Menschen weisen aufgrund der größeren Beanspruchung einen höheren Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen auf. Diese Tatsache sollte im Ernährungsplan Berücksichtigung finden. Beim Sport können ebenso entzündliche Prozesse entstehen, die durch richtige Ernährung reduziert und kompensiert werden können. Als entzündungshemmende Nährstoffe gelten im speziellen grüne und violette Gemüsesorten. 

 

Besonders hervorzuheben ist der Brokkoli! Er gilt unter den Gemüsen als wahres Gesundheitselixier! Die Inhaltsstoffe lassen sich sehen! Brokkoli ist reich an Vitamin C - ist für die Kollagenbildung entscheidend - was zu guter Letzt der Beanspruchung von passiven Strukturen wie Sehnen und Bändern zu Gute kommt. Er ist ebenso reich an Calcium - sprich, wichtig für starke Knochen und entscheidend für den Muskelstoffwechsel. Brokkoli ist ebenso reich an Magnesium, was Läufermuskel zu schätzen wissen. Und ebenso nicht von Nachteil ist für Sportler, dass dieses Superfood wenig Kalorien enthält und reich an Ballaststoffen ist. Also, viele Gründe dieses heimische Supergemüse auf den Teller zu bringen.

Die nächste gute Nachricht ist, dass es vielerlei Möglichkeiten gibt, Brokkoli zuzubereiten - als Rohkost im Salat, gedünstet als Beilage, als Suppen, als Beilage in Aufläufen oder als Smoothie.

(vgl. Laufsport Magazin, 04/2019)

Bei der Verarbeitung von Gemüse sollte jedoch beachtet werden, dass es schonend zubereitet wird. Dabei gilt die Devise – kurze Hitze schadet den Vitaminen weniger als eine lange Garzeit!

 

Fazit: Wer Brokkoli und generell frisches heimisches Gemüse auf den Teller bringt, schont nicht nur die Umwelt, sondern tut dem Sportlerkörper viel Gutes und steigert nicht zuletzt die Gesundheit und die körperliche Leistung!

 

Wenn ihr noch weitere Informationen zur Ernährung im Training braucht, bin ich gerne bereit, euch in Beratungsgesprächen professionelle Hilfe und weitere Tipps beim Training zu geben!

Euer Sportcoach!